kreative Unternehmerinnen, hinaus aus dem Atelier und dem Studio: 10 Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung

kreative Unternehmerinnen

Herbstzeit und Zeit für die Planung des Kreativjahres 2013. Viele Stiftungen und Förderprogramme geben nun ihre Ausschreibungstermine heraus.  Das Angebot ist reichlich. Fündig werden wir auf den Seiten des BBKs und des Berliner Kultursenats.  Doch das ist nicht alles. Eine Bewerbung muß den Förderkriterien entsprechen, sonst lohnt sich die ganze Mühe nicht. Berlin-Woman hat 10 Erfolgstipps für euch. 

  • schreibt einen Basitext zu eurer Arbeit, eurem Projekt (max 1.800 Zeichen)
  • aktualisiert eure CV und euer Portefolio
  • macht einen Kostenplan
  • wählt die Stipendien, die Projektförderung, die zu euch passen
  • überprüft die Adressaten (z.B. länderbezogene Förderung), das Datum und die Ausschreibung
  • scheckt alle Dokumente, die nötig sind
  • passt euren Basistext und euren Kostenplan an die Vorgaben an
  • legt offizielle Einladungen, Empfehlungen bei
  • formuliert ein aussagekräftiges Anschreiben
  • und bewerbt euch nicht nur auf eine Ausschreibung. Nutzt die erarbeiteten Dokumente für weitere Bewerbungen

Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.