Berlin-Women: Clara Schumann

Berlin-Women

Clara Josephine Schumann (1819-1896) geb. Wieck ist eine bedeutende deutsche Pianistin und Komponistin. Sie war mit Robert Schumann verheiratet und stammte aus einer Musikerfamilie. Unter der strengen Obhut ihres Vaters Friedrich Wieck machte sie eine Wunderkindkarriere. Bereits mit 10 Jahren ging sie auf Konzertreisen, wo sie als Virtuosin vorgeführt wurde. Auch komponierte das junge Mädchen, spielte vor Goethe und war mit Paganini, Liszt, Meyerbeer und Berlioz bekannt. 16jährig verliebte sie sich in den Familienfreund Robert Schumann. Nach langem Kampf willigte Wieck in die Verbindung zwischen seiner hochbegabten Tochter und dem mittellosen Musikjournalisten und Komponisten ein. 1840 wurde die Ehe besiegelt, aus der 10 Kinder (2 Todgeburten) hervorgingen. Robert Schumann fiel es nicht leicht, eine gefeierte Pianistin an seiner Seite zu haben, sie sollte komponieren und zwar in seinem Stil. Doch Clara Schumann veräußerte die Erziehung ihrer Kinder und nahm ihre Konzertreisen wieder auf. Diese erfolgreichen Tourneen im In- und Ausland trugen erheblich zum Familieneinkommen und zur Promotion der Stücke von Robert Schumann bei. 1850 siedelte die Familie Schumann von Leipzig nach Düsseldorf über. Eine Fehlgeburt, die Syphilis-Erkrankung Robert Schumanns und sein Selbstmordversuch belasteten das Paar schwer. 1854 wurde der Musiker in eine Nervenheilanstalt eingewiesen, 1956 verstarb er. 1853 hatte Clara Schumann den 14 Jahre jüngeren Johannes Brahms kennen gelernt und förderte ihn. Eine Liebesbeziehung zwischen den beiden ist nicht ausgeschlossen. 1853-63 lebte Clara Schumann in Berlin, dann in Baden-Baden. Sie gab das Oeuvre ihres Mannes heraus, wurde als hervorragende Pianistin gefeiert und 1878 an das neu gegründete Dr. Hoch´s Konservatorium in Frankfurt/M. berufen. Ihr letztes Konzert war 1891, 5 Jahre später verstarb sie 76jährig an den Folgen eines Schlaganfalls.

Ein Gedanke zu „Berlin-Women: Clara Schumann

  1. Marvelous, what a weblog it is! This website presents helpful information to us, keep it up.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.