Scheidungsringe für „Die Frau im Dunkeln“. Aufruf der Chansonsängerin und Autorin Evelin Förster, Nr. 2

Charity

Die 1. Spende für Evelin Förster: Der Scheidungsring von Berlin-Woman, © Berlin-Woman

Im September 2011 stellte die Autorin und Chansonsängerin Evelin Förster 3 Biografien aus ihrem Buchprojekt „Die Frau im Dunkeln. Autorinnen und Komponistinnen des Kabaretts und der Unterhaltung von 1901-1935“ vor und rief zur Unterstützung  auf. 5.000 € für das Lektorat und die Gestaltung kamen zusammen. Nun geht die Kampagne in die letzte Runde. Vergangene Woche gab es Aufruf Nr. 1. Hier folgt nun Nr. 2: „Scheidungsringe für Die Frau im Dunkeln“:

Auf Umwegen:  „Jetzt kommt also die Verlobung, dann das Aufgebot, darauf die standesamtliche und kirchliche Trauung?“ „Ja, man hat eine Menge Scherereien, bis man zur Scheidung kommt!“ (Lustige Blätter XXI. Jg. 1906  No. 38). Nicht nur heute sind Scheidungen: 187.027 bundesweit, 8.384 in Berlin (2010) modern. Schon die Protagonistinnen aus dem Buchprojekt „Die Frau im Dunkeln“ der 1982 geschiedenen Evelin Förster: Emmy Hennings, Käthe Hyan, Mascha Kaléko, Else Lasker-Schüler, Erika Mann, Elsa Laura von Wolzogen und Käte Freifrau von Broich wussten sich zu befreien. Dass aber dabei unsere Eheringe im Schmuckkästchen versauern, sollte nicht sein. Macht eure Ringe zu Scheidungsringen und spendet sie dem Buchprojekt „Die Frau im Dunkeln“. Die Ringe werden gegen „Scheidungs-Zertifikate“ gesammelt und beim „Goldeinkauf – verkauf“ eingetauscht. Wer sich von seinem Ring ab 250 € trennt, bekommt zusätzlich das LachchansonNach dem Balle“ exklusiv ins Haus. Der Ring von Berlin-Woman macht hiermit den Auftakt! Es besteht auch die Möglichkeit zur Suskritption. Insgesamt werden noch 8.000 € für die Nutzungsrechte der historischen Fotos und Notenblätter sowie für den Gesamtdruck benötigt. Dann erscheint „Die Frau im Dunkeln“ im November, rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft.  Und das werden wir mit euch feiern!

Evelin Förster freut sich auf  eure Scheidungsringe an: Evelin Förster, Pohlstraße 69, 10785 Berlin, 030 2612662, Fax 030 26558387, mail@evelin-foerster.de und bittet um Spenden und Subskriptionsbeiträge:  Evelin Förster, Berliner Sparkasse,  Konto-Nr: 190050020, BLZ: 10050000. Bitte Verwendungszweck angeben: „Die Frau im Dunkeln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.