Ausschreibung: Hauptstadtkulturfonds Berlin, 1. Entscheidungsrunde und 2. Ausschreibungsverfahren für 2013

kreative Unternehmer/innen

Berliner Quotenpyramide, Foto: Blogwiese.de

Seit 2008 gibt es den Hauptstadtkulturfonds. Jährlich schüttet er rund 10 Mio € aus den Mitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aus. Der Fonds ist bei der Berliner Senatsverwaltung für Kultur angesiedelt, er wird zweimal im Jahr ausgeschrieben.  Aktuell geht es in die 2. Runde:

Gefördert werden Projekte aller Kunstsparten, die neue kreative Ansätze und Perspektiven bieten und zu einer gesellschaftlichen Diskussion beitragen. Die Projekte stehen repräsentativ für die internationale Kulturmetropole Berlin. Daneben richtet die Jury das Augenmerk auf noch nicht etablierte Künstler/innen, deren Vorhaben Entdeckung und Innovation versprechen. Im 1. Entscheidungsverfahren für 2013 hat der „Hauptstadtkulturfonds“ 48 Projekte mit rund 3,5 Mio € bezuschusst. Zusätzlich erhält das „Jüdische Filmfestival Berlin und Brandenburg“ bis 2015 jährlich 100.000 €. Das 2. Bewerbungsverfahren für  2013 richtet sich an Einzelbewerber/innen und läuft bis 01.10.2012. Also kreative Unternehmer/innen, bewerbt euch! In der Jury mit einer knapp 40 % Quote sitzen neben 4 Männern aus den Bereichen Musik, Ausstellungswesen und Literatur Sigrid Gareis (freie Kuratorin für Tanz und Theater), Barbara Sichtermann (Schriftstellerin und Journalistin) und Christine Wahl (Journalistin und Theater-Kritikerin). Sie haben die Gelder zu einer 50/50 % Quote verteilt. Weiter so!

Hauptstadtkulturfonds 

Antragstellung: bis 01.10.2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.