Berlin-Woman gratuliert: Georg Büchner-Preis für Felicitas Hoppe

kreative Unternehmerinnen

Foto: newsletter.law-school.de

Der Georg-Büchner-Preis 2012 wird an die Schriftstellerin Felicitas Hoppe verliehen. Das entschied die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung gestern. Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert und gilt als bedeutendste Auszeichnung für Literatur in Deutschland.

Felicitas Hoppe (*1960)  erkundet in ihren Romanen, Erzählungen und Essays die Welt der Abenteurer, Hochstapler, Entdecker und Taugenichtse. Sie geht Grundfragen der postmodernen Existenz nach und beleuchtet sie aus vogelfreier Perspektive. Ihre Werke sind u.a.: die Kurzgeschichten „Picknick der Friseure“ (1996), das Reisebuch „Pigafetta“ (1999), „Paradiese, Übersee“ (2003), die Porträtgalerie „Verbrecher und Versager“ (2004), die moderne Legende von der hlg. „Johanna“ (2006), das Kinderbuch „Iwein Löwenritter“ (2008) und die fiktive Biografie „Hoppe“ (2012). Die Preisträgerin hat in Hildesheim, Tübingen, Eugene (Oregon USA), Berlin und Rom Literaturwissenschaften, Rhetorik, Religionswissenschaften, Italienisch und Russisch studiert und war als Lehrerin am Goethe-Institut tätig. Sie ist Trägerin des aspekte-Literaturpreises (1996), des Heimito-von-Doderer-Preises (2004) und des Rattenfänger-Literaturpreises ihrer Heimatstadt Hameln. Hoppe hat Gastprofessuren u.a. in New Hampshire, Göttingen und z.Z. in Hamburg. Sie ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Seit 1996 lebt sie in Berlin.

Der Georg- Büchner-Preis wird seit 1923 an hochdotierte Autor/innen verliehen.  Preisträgerinnen waren u.a. Christa Wolf, Ingeborg Bachmann und Elfriede Jelinek.

2 Gedanken zu „Berlin-Woman gratuliert: Georg Büchner-Preis für Felicitas Hoppe

  1. I really appreciate your post and you explain each and every point very well.Thanks for sharing this information.And I’ll love to read your next post too.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.