Berlin-Woman News: neue Richtlinien zum KfW-Gründer-Coaching

kreative Unternehmer/innen

http://michael-hocke.de/cartoon-illustration/

Das KfW-Gründer-Coaching (90 % Zuschuss für ca. 40 Beratungsstd.) hat neue Richtlinien. Sie sind an die neuen Regelungen für Existenzgründer/innen angepasst, die bei der Agentur für Arbeit oder beim Jocenter gemeldet sind:

90 % Zuschuss zahlt die KfW-Bank für Existenzgründer/innen, die sich von einem Coach ihrer Wahl ca. 40 Stunden beraten und begleiten lassen wollen.  Seit dem 01.04.02012 ist das Gründer-Coaching an die gesetzliche Neuregelung im SGB II/SGB III) angeglichen.  Demnach müsst ihr als Existenzgründer/innen:

  • Anspruch auf Leistungen von Selbstständigen (ALG II)
  • Anspruch auf den Gründungszuschuss (ALG I)

haben. Dann wählt ihr aus dem KfW-Beraterpool euren Coach, den ihr in eurem Antrag nennt. Der Antrag geht zur KfW-Bank, wird von der Handwerkskammer oder IHK gegen eine geringe Gebühr und bei einem persönlichen Gespräch überprüft und durch die KfW-Bank bewilligt. Und los geht´s mit Profiling, Marketing, Akquise und Finanzplanung.

Damit eure Geschäftsidee erfolgreich und nachhaltig den Markt erobert! mehr

Gründer-Gesamtpaket bei Bees & Butterflies. Agentur für kreative Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.