Neues von der 7. Berlin-Biennale: ArtWiki, die digitale Künstler/innenplattform

kreative Unternehmer/innen

Die 7. Berlin Biennale, die  in vier Wochen eröffnet wird, hat interessante Neuigkeiten für kreative Unternehmer/innen:

Der Biennale Kurator, der polnische Videokünstler Artur Zmijewski rief im Herbst 2010 zum Open Call auf. 5.000 Künstler/innen sandten ihre Portfolios ein. In Kooperation mit dem Medien-Aktivisten Pit Schultz und nach dem Modell von Wikipedia sind die Daten nun zu einem offenen, digitalen Nachschlagewerk zeitgenössischer Kunst zusammengefasst worden. Die nicht kommerzielle, dauerhafte Plattform „ArtWiki“ will die gesellschaftliche und politische Verantwortung der Künstler/innen herausstellen und die kreativen Ressoucen unserer Gesellschaft aufdecken. Als fester Bestandteil der 7. Berlin Biennale geht „ArtWiki“ zur Eröffnung online.

7. Berlin Biennale, 27.04.-01.07.2012
Kurator/innen: Artur Zmijewski und Voina und Joanna Warsza
Ausstellungsorte: KW, Akademie der Künste (Black Box), Deutschlandhaus, St. Elisabeth-Kirche u.a.
Thema: Politiken und Kulturen der Erinnerung!
Träger und Finanzen: KW Institute for Contemporary Art,  Kulturstiftung des Bundes

Interview mit Pit Schulz

3 Gedanken zu „Neues von der 7. Berlin-Biennale: ArtWiki, die digitale Künstler/innenplattform

  1. Good way of telling, and nice post to take data on the topic of my presentation topic, which i am going to present in college.

  2. I need to to thank you for this excellent read!! I absolutely enjoyed every little bit of it. I have got you saved as a favorite to check out new stuff you post…

  3. Great site you have got here.. It’s difficult to find high-quality writing like yours these days. I honestly appreciate people like you! Take care!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.