Berlin-Women: Meryl Streep

Berlin-Women

Toll, dass wir Meryl Streep (*1949) US-amerikanische Film- und Theaterschauspielerin und Sängerin als Berlin-Woman begrüßen dürfen.  Meryl ist zur Zeit in Berlin, hat vorgestern den Ehrenbären für ihr Lebenswerk erhalten und stellt ihren neusten Film über die Premierministerin Margret Thatcher vor. Welcome Meryl!

Seit den 1970er Jahren gehört die preisgekrönte Künstlerin zu den Göttern des Filmolymps: 17 Mal wurde sie für den Oskar nominiert, ihre Rollen in Holcaust, Kramer gegen Kramer, Silkwood, Jenseits von Afrika, Manhattan, Das Geisterhaus, die Brücken am Fluss, The Hours u.a. haben Filmgeschichte geschrieben. Sie studierte Schauspiel an der „Yale Drama School„, und spielte 1976 in New York Theater und Musical. Die Kinokarriere startet 1979 mit dem Vietnamdrama „Die durch die Hölle gehen“. Unvergesslich ist ihre Rolle der russischen Migrantin Linda an der Seite eines traumatisierten Vietnamheimkehrers (Robert de Niro). Ihre Spezialität sind gefühlvolle, starke, humorige und professionelle Frauenrollen, die in den letzten Jahren ein wenig ins Sentimentale abgleiten. Doch das sei der großartigen Filmdiva erlaubt! Meryl Streep ist seit 34 Jahren mit einem Bildhauer verheiratet, hat 4 Kinder und führt ein abgeschiedenes Privatleben in den Bergen von Conneticut. In der aktuellen Hommage auf der Berlinale 2012 kann Frau noch einmal die  besten Meryl-Streep-Streifen genießen.

Und vielleicht seht ihr Meryl ja auch life!

Ein Gedanke zu „Berlin-Women: Meryl Streep&8220;

  1. Hi there! I just wish to give an enormous thumbs up for the great info you may have here on this post. I will likely be coming back to your blog meant for extra soon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.