Mode als Leben(s)Kunst auf der Berlin Fashion Week, Teil 4: Wave Power von Kaska Hass

kreative Unternehmer/innen


Kaska Hass, Wave Power 2012


Auf der Berlin Fashion Week ging es knapp zu: Farben, Stoffe, Schnitte spielten auf die drohenden „schlechten Zeiten“ an.  Gottseidank war es nicht überall so modest. Berlin-Woman entdeckte auch gelebte Mode, Fashion mit Geschichte, Modemacher/innen mit Leidenschaft und Eigen-Sinn. Den Interessantesten unter ihnen ist diese kleine Nachlese gewidmet:

Berlin-Woman kann sich von der neuen Kollektion von Kaska Hass im Greenshowroom kaum losreißen. Lange und kurze Shirts, ein traumhafter leichter Mantel, Jacken, Röcke, Kleider. Die Silhouette ist emanzipiert, körperbetont, aber nichts für Hungerhaken. Professionelle, große spitze Kragen, viele Reißverschlüsse, lange Passformen. Die Farben kommen direkt aus dem Atlantik, dem Pazifik und der Ostsee: Blau, Schwarz, Weiß, Dunkel- und Olivgrün, Türkis lassen an die Gischt stürmischer Wellen denken. Das Material ist High-Eco: chromfreies Leder, GOTS-zertifizierte Baumwolle und neuste bluesign-High-Tech-Stoffe. Die herrliche Kollektion war dann noch mal auf der Fashion-Show im Energieforum zu bejubeln. Kaska Hass kam auch selbst auf die Bühne. Ein bißchen sieht sie aus wie Pippi Langstrumpf, die macht, was sie will. Und das macht sie gut! Wir freuen uns schon riesig auf ihre nächsten Kollektion!

Fortsetzung folgt

Kaska Hass

Mode als Leben(s)Kunst, Teil 3: right as rain

Ein Gedanke zu „Mode als Leben(s)Kunst auf der Berlin Fashion Week, Teil 4: Wave Power von Kaska Hass

  1. Finde die neue Kollektion super, endlich werden auch mal Frauen mit mehr Rundungen berücksichtigt. Auch die Farben wie Blau, Weiß, Türkis etc. sind zeitlos und gut kombinierbar! Trage gerne beispielsweise blau-weiß Kombiniert. Bin auf die nächste Kollektion gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.