Berlin-Women: Marie-Luise Haase

World-Women

Marie-Luise Haase (+ 2004) eroberte für Dr. Oetker das Fernsehen und machte ihre Firma medientauglich. Die langjährige Angestellte des Bielefelder Lebensmittelkonzerns leitete in den 1960er und 70er Jahren die Dr. Oetker-Versuchsküche, in der das Unternehmen seine Produkte testete. Eigentlich wollte sie nicht ins Fernsehen, ließ sich jedoch von der Geschäftsführung überreden. Nach erfolgreichen Probeaufnahmen für TV-Spots in Hamburg wurde die Vorzeige-Mitarbeiterin zur Dr. Oetker Werbe-Ikone und „Kochtherapeutin“ der deutschen Hausfrauen. Sie buk, kochte und pries die Backmischungen und Fertiggerichte an, die Oetker in dieser Zeit auf den Markt warf. Das Unternehmen des gewieften Apothekers August Oetker, das 1900 mit dem millionenfachen Verkauf des weißen Pulver namens Backin seinen Durchbruch hatte, setzte von Anfang an auf Werbung. Zunächst gab es Rezeptsammlungen, dann in den 1920ern Hausfrauenberatung in Werbebussen, die durch ganz Deutschland tourten und ab den 1940er Jahren Radio- und Film-Werbung. Heute erzielt die Firma einen Jahresumsatz von 9,5 Milliarden Euro. Sie unterhält Hotels, eine Reederei, ihr gehören verschiedene bekannte Bier-, Sekt- und Wodka-Marken. Weltweit hat Dr. Oetker 25.000 Mitarbeiter/innen. Das Unternehmen setzt seit jeher auf Tradition und Qualität, nur ob immer noch im Haaseschen Sinne, das ist hier die Frage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.