Ausgehen mit Berlin-Woman: Die HumboldtBox

Berlin-Mitte

Foto: Sabeene

Unsere Mitbloggerin Sabeene war wieder für Berlin-Woman unterwegs und hat eine Alternative zu den 35 Weihnachtsmärkten entdeckt: die HumboldtBox, Unter den Linden auf dem ehemaligen Berliner Schloss-Areal.

Lassen wir mal eben die Diskussion um den Berliner Schloss-Alt- oder -Neubau. Ich mag einfach die HumboldtBox, dieses silbrig eingewickelte Päckchen auf dem Schloss-Areal, Unter den Linden. Die Ausstellung in der Box und vor allem das Dachrestaurant sind mehr als einen Besuch wert. Ich schleppe jede Berlinbesucherin dort hin und gemeckert hat noch keine. Die 4 € Eintritt zur Besichtigung der 3 Etagen, wo sich Humboldt-Uni, -Museum und die Zentral- und Landesbibliothek präsentieren, sind eine gute Investititon. Denn die Gestaltung ist multimedial anregend, erhellend witzig und kinderfreundlich. Mein persönlicher Favorit ist das horizontale Polsterpool der ZLB, wo wir Women ergonomisch liegend vorgelesen bekommen. Das Highlight jedoch befindet sich auf der 6. Etage. Es ist das Restaurant „Humboldt-Terassen“, mit Freiluftbereichen in alle Himmelsrichtungen. Die Inneneinrichtung ist zwar selten dämlich (im shabby-Look geblindete Spiegel, durchsichtige Plastik-Barockstühle, Barhocker im König-Ludwig-Stil, grrrrh) und soll wohl auf das zukünftige Schlossf-Feeling einstimmen. Doch die Getränke und Speisenauswahl ist vorzüglich, up to date und keineswegs teurer als sonstwo in Berlin-Mitte. Hinzu kommt ein für Berlin nicht selbstverständlicher freundlicher Service. Achtung: Reserviert Frau Plätze vorab im Restaurant, spart sie die Eintrittsgebühr.

HumboldtBox, Schlossplatz 5, 10178 Berlin, tägl. 10:00-20:00 Uhr, 24.12.2011 geschl., 25./26.12.2011, 31.12.2011/01.01.2012  10:00 – 18:00 Uhr
Humboldt-Terrassen, tlg.: 10:00-23:00 Uhr, Reservierung: 030 20 62 50 76

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.