Neuköllner Nacht und Nebel: Hommage an Billie Holiday

Medienpartnerschaft

Miriam Rave, Foto M.R.

Heute, Samstag den 05.11.2011, ist „Nacht und Nebel“ in Neukölln. In diesem Rahmen singt Miriam Rave Songs der berühmten Jazz-Künstlerin Billie Holiday (1915-1959) in der Galerie im Saalbau. Das Jazz-Event, das das Kulturamt Neukölln veranstaltet, bringt die schönsten Stücke der unsterblichen Sängerin. Der Blues bestimmte Billie Holidays Leben. Bereits als  Kind wurde sie mit Armut, Gewalt und Tod konfrontiert. Diese Erfahrungen setzte sie in ihre Musik um und reüssierte zu einer der größten Jazzsängerinnen aller Zeiten.

Miriam Rave (Voice), Michael Schulze (Piano), Pitte Haese (Saxophon), Florian Kolditz (Kontrabass)

Billie Holiday-Event, 5.11.2011, 18:00 Uhr und Wiederholung 20:00 Uhr, Galerie im Saalbau, Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin, U & S-Bahn: Karl-Marx-Straße (U 7), Tel. 030/90239-3772, reguläre Öffnungszeiten: Di–So, 12:00–20:00 Uhr. Die Ausstellung „Blicke zum Hof“ von Juliane Daldrop ist während des Festivals bis 24:00 Uhr geöffnet. Mit freundlicher Unterstützung durch Cinema des Etoiles

Nacht und Nebel: 130 Veranstaltungen in nur einer Nacht, 10 Großraumtaxen fahren kostenlos zu den Events! Eröffnung mit Sektempfang im Schillerpalais mit der Kulturstadträtin Dr. Franziska Giffey, der Bezirks-beauftragten für Menschen mit Behinderung Katharina Smaldino und dem amerikanischen Regisseur Joseph Lovett. 05.11.2011, Schillerpromenade 4,  12049 Berlin, 18:00 Uhr, open for everybody.

Ein Gedanke zu „Neuköllner Nacht und Nebel: Hommage an Billie Holiday

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.