„Das wirkliche Blau“ – die Anna Seghers-Gedenkstätte in Berlin-Adlershof

Berlin-Adlershof

Ein schlichter Schreibtisch mit Schreibmaschine, Hufeisen als Briefbeschwerer und Stempel. Die Arbeitsstätte der berühmten Schriftstellerin Anna Seghers (1900-1983) im Stadtteil Berlin-Adlershof ist im Original erhalten und in Kombination mit einer ständigen Ausstellung zu besichtigen.

Hier entstand die Geschichte vom „wirklichen Blau“, das die Gründerin der Akademie der Künste (DDR) und Präsidentin des Schriftstellerverbands der DDR, Anna Seghers als heilendes Sinnbild entwickelte: Infolge des 2. Weltkriegs kann ein mexikanischer Töpfer das Blau seiner begehrten Ware nicht mehr aus Deutschland beziehen. Er begibt sich auf die beschwerliche Suche nach dem „wirklichen Blau“, das er mithilfe vieler Gefährten und Freunde schließlich findet. Anna Seghers, die in Kunstgeschichte promovierte, heiratete 1925 den ungarischen Soziologen László Radványi. Mit ihren zwei Söhnen zog die Familie nach Berlin. 1928, im Geburtsjahr ihrer Tochter Ruth, erschien Seghers‘ erstes Buch „Aufstand der Fischer von St. Barbara“, das mit dem Heinrich von Kleist-Preis ausgezeichnet wurde. 1933 floh die gebürtige Jüdin und überzeugte Kommunistin vor den Nazis in die Schweiz, emigrierte nach Paris und Mexiko. Die Exilerfahrungen prägten ihr Schaffen jener Jahre. Weltberühmt wurde Anna Seghers mit dem Exilroman „das siebte Kreuz“, der verfilmt und in einer Oper vertont wurde. 1947 kehrte die Schriftstellerin nach Berlin zurück und zog in die Volkswohlstraße 81 in Berlin-Adlershof (heute Anna Seghers-Straße). „Und habt ihr denn etwa keine Träume, wilde und zarte, im Schlaf zwischen zwei harten Tagen“? (Anna Seghers, Die schönsten Sagen vom Räuber Woynok). Anna Seghers Gedenkstätte, Arbeits- und Wohnräume von Anna Seghers, A.S. Str. 81, 12489 Berlin, Di und Do 10:00-16:00 Uhr und n. V, 030 6774725, 4/2 €, Schüler 1,50 €

4 Gedanken zu „„Das wirkliche Blau“ – die Anna Seghers-Gedenkstätte in Berlin-Adlershof

  1. Liebe Susanne, herzlichen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich, dass dich mein Artikel angeregt hat. Das Bild mit dem Blau finde ich sehr tröstend, und es passt zu den vielen Lebenssituationen, die wir meistern müssen.

  2. Blau ist eben nicht nur eine Farbe & das wirkliche Blau erst recht nicht
    – ich liebe Anna Seghers, ich liebe Blau & ich liebe dieses Buch!

  3. Hallo Carola,

    mein Lieblingsbuch von Anna Seghers sind „Drei Frauen aus Haiti“ – es ist sehr lange her, dass ich es las.

    Es ist eine Schande, dass ich noch nicht in Berlin Adlershof bei der Gedenkstätte war – es ist so weit von Reinickendorf nach Adlershof.

    Berlin ist so groß!

    Danke für diesen schönen Artikel und dass du mich wieder an Anna Sechers erinnert hast… das blau, das werde ich wohl wieder hervorholen …….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.