Die große Leistungsschau Berliner Kunst

Berlin-Weissensee

Nachdem die „based in Berlin“ ihre 80 (50 XY, 30 XX) jungen Hoffnungsträger/innen aus der Berliner Künstlerschaft ausgewählt hatte, kam der Aufruf der Kunsthochschule Weissensee ganz richtig. Letzte Woche öffnete die Kunsthalle am Hamburger Platz ihre Tore für die Bestandsaufnahme des gesamtberliner Kunstpotenzials:

Die Kunsthalle im ehemaligen DDR-Kaufhaus am Hamburger Platz ist voll. Nicht nur von den Besucher/innen der Vernissage. Sie ist voller Kunst und stammt von Künstler/innen, die dem Aufruf der Kunsthochschule Weissensee gefolgt sind. Es sind alles Arbeiten in der Größe von 40x40x60 cm, Präsentationsbereit und selbständig versichert. Trotz oder wegen diesem Pragmatismus gibt es eine fantastische Medienvielfalt: Fotografie, Illustration, Zeichnung, Collage, Malerei, Objekte jeglicher Art. Auch an Motiven ist alles im Angebot: Stillleben, Porträts, Fakes, Kopien, Porno, Landschaften, Selbstbildnisse, Stars, Abstraktionen, Architekturen, Tiere, Texte … Berlin-Woman lässt den Blick streifen und bleibt immer wieder an faszinierenden Exponaten hängen. Dann schaut sie in die Liste der 440 beteiligten Künstler/innen und fühlt sich bestätigt. Denn hier muss sie nicht die Quote errechnen. Es sind genau 50 % Künstlerinnen. Die Überblicksschau Berliner Kunst bietet paradiesische Verhältnisse und beweist mal wieder, dass Berlin die Stadt der Künstlerinnen und der kreativen Unternehmerinnen ist.

Leistungsschau, Kunsthalle am Hamburger Platz, Gustav-Adolf-Straße 140, 13086 Berlin, Di-So, 14:00-20:00 Uhr, Eintritt frei, großes Rahmenprogramm, 11.-30.06.2011


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.