Berliner Kunstereignisse zu Pfingsten 2011: „based in Berlin“ und die „Leistungsschau“

Zwei Kunstereignisse sorgen für spannende Pfingstfeiertage: Die Ausstellung „based in Berlin“, die auf Initiative des Berliner Kultursenats veranstaltet wird und die „Leistungsschau“, zu der die Kunsthochschule Weissensee aufgerufen hat. Ein fantastischer Überblick, schon allein wegen der vielen beteiligten Künstlerinnen.

Mit rund 80 Beteiligten, darunter 30 Künstlerinnen zeigt „based in Berlin“ seit dem 08.06.2011 Arbeiten junger „aufstrebender“ Berliner Kreativer. Zu sehen sind Malerei, Zeichnung, Skulptur, Fotografie, Film, Video und Installation. Viele der Aussteller/innen haben eigens neue Werke entwickelt. Die Ausstellung, die der Berliner Kultursenat initiiert hat und die von einem Rahmenprogramm begleitet wird, versteht sich als Übersichtsschau der Berliner Gegenwartskunst. Beteiligt sind nur Künstler/innen, die weniger als 5 Jahre auf dem Markt sind.

Unter anderem darauf reagiert die „Leistungsschau“ der Kunsthochschule Weissensee. Mit mehr als 300 Beteiligten, darunter über 200 Künstlerinnen (!) strebt sie eine tatsächliche und ergebnisoffene Bestandsaufnahme der aktuellen Kunstproduktion in Berlin an: Berlin ist die Stadt der Künstlerinnen und kreativen XXs. Die Schau wird in der Kunsthalle am Hamburger Platz, einem ehemaligen DDR-Kaufhaus präsentiert. Auch sie ist von zahlreichen Veranstaltungen gerahmt.

Die „Leistungsschau“ eröffnet heute, den 10.06.2011 um 19:00 Uhr. Berlin-Woman wird berichten.

based in Berlin, Atelierhaus Monbijou, Oranienburger Str. 77, 10178 Berlin, täglich 12:00-24:00 Uhr, Eintritt frei, beteiligte Kunstorte: KW Institute for Contemporary Art, Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Neuer Berliner Kunstverein NMB, Berlinische Galerie, bis 24.07.2011

Leistungsschau, Kunsthalle am Hamburger Platz, Gustav-Adolf-Straße 140, 13086 Berlin, Di-So, 14:00-20:00 Uhr, Eintritt frei, 11.-30.06.2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.