Geheimtipp: Café Mythos im Spreepark, Berliner Plänterwald

Berlin-Treptow

Lange Zeit lag der „Spreepark“ im Berliner Plänter Wald brach. Bei Investorenstreitereien und einem Kokainskandal um den damaligen Pächter wucherten die Plastik-Schwäne, –Dinausierer und die Achterbahnwägelchen zu. Ein verzauberter Garten mit  verschlossenem Tor!

Jetzt hat sich der geheimnisvolle Sesam geöffnet, und das nicht nur für Führungen über den „Spreepark“. Inmitten des verwunschenen Geländes hat das Openair Café Mythos eröffnet, das aus einem Ausschank und einem Imbiss-Stand besteht. Nach einer Fahrradtour durch den Treptower Park nimmt Berlin-Woman auf einem Liegestuhl Platz, legt die Füße auf einen der Strohballen und konsumiert eine wohlverdiente Schmalzstulle (ab 1,50 €) und ein Bier (2, 50 €). Es gibt Berliner Spezialitäten. Ein schöner Ort, der etwas von Landleben, Filmpark  und verlorenem Paradies hat. Das Café Mythos ist jeweils an Wochenenden und Feiertagen offen. Bei Events ist der Eintritt zum Park kostenpflichtig, ansonsten ist er frei.

Aktuell: Großevent „Lunapark Berlin“, 26.-29.5.2011

Café Mythos im Spreepark, Plänterwald, Kienwerderallee 1-3, 12437 Berlin, Lageplan auf Facebook

2 Gedanken zu „Geheimtipp: Café Mythos im Spreepark, Berliner Plänterwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.