Streitgespräch: „Fucking Feminists“ in der Akademie der Künste, 21.05.2011

Der Feminismus ist immer noch ein Reizthema. Als Ansatz, der die gesellschaftlichen Herrschaftsverhältnisse hinterfragt, will er mehr als die Quotenregelung, das Gender-Mainstreaming und XX-Karrierestrategien.

In einem Streitgespräch zwischen der Filmmacherin Jutta Brückner und der Taz-Jounalistin und Autorin Ines Kappert treffen der alte und der neue Feminismus aufeinander. Es folgen Vorträge und eine Podiumsdiskussion mit der Kulturwissenschaftlerin Christina von Braun und der Schriftstellerin Marlene Streeruwitz. Im Anschluss wird der Film von Lynn Hershman LeesonWomen Art Revolution“ gezeigt,  zu dem es auf Berlin Woman einen Bericht gibt.

Fucking Feminists? Warum das Nachdenken über die Grundlagen unserer Kultur so stört. Reflexionen im Dialog – Vorträge – Podium – Film mit Christina von Braun, Marlene Streeruwitz, Jutta Brückner, Ines Kappert.

Film: Women Art Revolution von Lynn Hershman Leeson.

Heute, Samstag den 21.05.2011, 19:00 Uhr, Akademie der Künste, Pariser Platz, Plenarsaal, 10115 Berlin,21:30 Uhr Filmvorführung

5/3 €, Doppelticket 8/4 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.