Kurzinfo auf Berlin-Woman: Muttertag

Heute ist Muttertag, ein Festtag mit einer 150jährigen wechselhaften Geschichte.

Der Muttertag hat seinen Ursprung in der US-amerikanischen Mütterbewegung, die ihre Söhne nicht den Kriegen opfern wollte. Im 20. Jahrhundert etablierte sich der Muttertag als religiöser Festtag. Mit seiner Verbreitung in Europa wurde er zunehmend verweltlicht und kommerzialisiert. In Deutschland war es z.B. der „Verband deutscher Blumengeschäftsinhaber“, der den Muttertag ab 1922/23 propagierte. Die Nationalsozialisten vereinnahmten den Festtag ideologisch, 1949 erhielt er wieder seinen kommerziellen und unpolitischen Charakter. In der DDR wurde der Muttertag als westlich-kapitalistischer Feiertag abgelehnt und stattdessen der International Frauentag am 08. März begangen. Der Muttertag erzielt im Blumenhandel allerhöchste Umsätze. Er findet jeweils am zweiten Sonntag im Mai statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.