Berlin-Woman macht Mittag im „Pausini“

Berlin-Tempelhof

Pausini-Inhaberin Martina Pohl am Tresen, Foto: Pausini

Berlin-Tempelhof ist ein geruhsamer Bezirk, Bäckereien und Coffeeshops bieten das übliche. Um so mehr fällt das Café-Bistro Pausini auf, das in der Kaiserin-Augusta Straße Ecke Tempelhofer Damm liegt.

Zwei gemütliche Räume mit Holzmöbeln und Bildern an der Wand laden zum Verweilen ein. Bei Sonnenschein gibt´s auch die Terrasse vor der Tür.  Das Pausini bietet selbstgebackenen Kuchen: Zitrone-Mandel, Waldbeer-Yogurth, Schoko-Himbeer, lecker belegte Paninis mit selbstgemachtem Pesto und eine täglich wechselnde Mittagskarte mit Suppe, Salat, Pasta und Fleischgerichten.  Die frisch zubereiteten Speisen sind ohne Zusatzstoffe. Berlin-Woman geniesst Spinatnocken mit Salbeibutter und Salat für 4,90 €. Überhaupt ist das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut: der Cappuccino kostet 2,20 €,  die Speisen kosten zwischen 3,00 und 5,00 €. Das Pausini gibt es seit 7 Jahren und wird mit viel Engagement, Herz und Humor von Martina Pohl geführt.  Zum Programm gehören auch Ausstellungen, Lesungen und Musikveranstaltungen.  Für diejenigen, die nicht im Umfeld wohnen: Das Pausini mit dem „besten Cappuccino von Tempelhof“ und seinen genialen Öffnungszeiten ist eine „Reise wert“!

Pausini. Kaffeebar. Bistro. Catering, Kaiserin-Augusta-Str. 78, 12103 Berlin, 030 75654598,  Mo-Fr 8:02-19:02 Uhr, Sa 10:02-18:03 Uhr, So 11:02-18:03 Uhr


Ein Gedanke zu „Berlin-Woman macht Mittag im „Pausini“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.