Berlin-Woman beim „Kaffee & Tee“ am Frankfurter Tor

Berlin-Friedrichshain

Frühlingssonne am Frankfurter Tor. Gleich auf der Ecke zur Petersburger Straße in einem der berühmten Gebäude des „stalinistischen Klassizismus“ befindet sich die Location „Kaffee & Tee„. Es sind die Räumlichkeiten eines ehemaligen Süßigkeitenladens mit großen Schaufenstern. Sie lassen Licht und Luft herein. Das Café-Styling ist total originell:  Die Holzvertäfelung mit DDR-Deko (ein Relikt aus der Bonbonzeit),  Kitschbilder, eine Gitarre, eine Diskokugel, zwei Lüster. Die Möblierung hat ähnlichen Charme: Sessel, Sofas, Stühle und Tische aus Ost und West und den 1970er Jahren. Auf der einen Fensterseite gibt es ein Holzpodest für Lesungen und kleine Musikveranstaltungen.  In der Vitrine das appetitliche Angebot an Kuchen,  Gebäck und belegten Baguettes. Frühstück gibt es ab 5 €, Baguette  ab 2,50 €, Kaffee ab 2,00 € und die kleinen warmen Speisen sind türkische Spezialitäten ab 2,50 €.  Bei Sonnenschein ist dieser erschwingliche Cafébesuch noch einmal so schön, denn dann ist die Ecke am Frankfurter Tor in Licht und Wärme getaucht und erlaubt bereits jetzt ein „Outdoor“-Kaffeeschlürfen und Projekteschmieden. „Kaffee & Tee“ kann frau/man auch für Veranstaltungen mieten.

Kaffee & Tee, Bistro, Frankfurter Tor 5, 10243 Berlin, Mo-So 9:00-24:00 Uhr, Besitzer: Ergül, 0157 86845901.


2 Gedanken zu „Berlin-Woman beim „Kaffee & Tee“ am Frankfurter Tor

  1. Da war ich auch schon mal und es lohnt sich wirklich allein schon wegen des Interieurs! Klasse!
    Liebe Carola, wir müssen bei dem sonnigen Wetter bald mal wieder zusammen Kaffeeschlürfen gehen!
    Schon wegen der TrafficLadies! ;-)! La Peperonata freut sich schon drauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.