Berlin-Woman speist beim Il Mercante del Sud in Berlin-Mitte

Berlin-Mitte

La Peperonata war in dieser Woche zum Mittagssnack im Il Mercante del Sud in der Großen Hamburger Str. 21. Hier kann XX und XY hervorragende süditalienische Küche genießen.

Markt am Hack.Markt

Ich komme hungrig in den kleinen mediterranen Laden gleich gegenüber vom Denkmal im Eingangsbereich des alten jüdischen Friedhofs in Berlin Mitte.

Nunzia steht hinter der Theke und begrüßt mich mit einem herzlichen ciao + buongiorno und fragt gleich, ob ich heute alleine komme oder meine ehemaligen Arbeitskolleginnen wieder treffe. „Oggi sola“, antworte ich kurz  und gehe gleich weiter zur Auslage, wo man sich täglich wechselnde Pastagerichte, Paninis oder auch gegrilltes Gemüse aussuchen kann. Ich kenne Nunzia und Roberto, die Betreiber des IL Mercante del Sud schon seit ein paar Jahren vom Wochenmarkt am Hackeschen Markt. Jeden Donnerstag können XX und XY dort hervorragenden italienschen Cappuccino oder Espresso und vor allem das unbeschreibliche TIRAMISÙ genießen. Das gibt es natürlich auch hier im Restaurant. Die beiden stammen ursprünglich aus den Marken in Süditalien und haben vor ca. 6 Jahren mit ihrem Cappuccinostand samstags auf dem Wochenmarkt  am Winterfeldplatz begonnen. Seit dem letzten Sommer haben sie sich entschlossen, zusätzlich ein festes Domizil zu beziehen und ihr süßes Angebot zu erweitern. Ab dem Frühjahr werden sie auch echte italienische Pizza servieren. La Peperonata durfte schon mal probieren.
Außerdem bieten die beiden verschiedensten Künstlern die Gelegenheit in ihrem kleinen Restaurant in der Großen Hamburger Str. auszustellen. An diesem Sonntag, dem 27.02. findet von 11 – 14 Uhr die Finissage der aktuell laufenden Ausstellung von Tom Pöhler statt. Ihr findet Nunzia und Roberto mit Cappuccino und Tiramisù also jeden Donnerstag am Hackeschen Markt und jeden Samstag am Winterfeldplatz zu den üblichen Marktzeiten.

Il Mercante del Sud, Große Hamburgerstr. 21 in 10115 Berlin Mitte, geöffnet von 10 – 20 Uhr.

3 Gedanken zu „Berlin-Woman speist beim Il Mercante del Sud in Berlin-Mitte

  1. Liebe Leute,
    weder gibt es ein Denkmal für die ermordeten Juden des Scheunenviertels, noch befindet sich das Scheunenviertel an der Großen Hamburger Straße. Wenn ihr schon Ortsangaben macht, dann recherchiert bitte vorher.
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.