Me and the Cameron-Method IX, Klodia Wise über die Kreativitätsmethode von Julia Cameron

Julia Cameron hat vor mehr als 20 Jahren eine Kreativmethode entwickelt und den Bestseller „Der Weg des Künstlers“ geschrieben. Unsere Mitbloggerin Klodia Wise beschäftigt sich intensiv mit dem Cameron-Ansatz und wird hier einmal in der Woche und insgesamt 12 Mal berichten. Teil 9: Termine mit mir selbst.

Seestern, Foto: Klodia Wise

Ich soll einen Termin mit mir selbst machen. Das klingt komisch. Ich weiss nicht wie’s geht. Die anderen von der Gruppe auch nicht. Jede probiert etwas, das gibt mir ein paar Anstöße, aber ich zögere, bis ich meine Fantasie belebt habe. Wir sollen es nicht so ernst nehmen. Und lernen, dass es ganz normal ist, zwei Schritte vorwärts, einen Schritt rückwärts zu gehen. Und sich nicht frustrieren zu lassen …Glaubst du denn, dein Leben innerhalb von ein paar Wochen ändern zu können? Alles braucht seine Zeit. Frag dich, was für dich Glück bedeutet? Hum, frische Bettwäsche? Warmer Sand? Das Lachen eines Kindes? Ich merke, dass auf meiner Glücks-Liste nirgends steht: ein toller Job, ein toller Partner …Glück kann so einfach sein!

Ich wünsche euch, dass ihr im neuen Jahr euer persönliches Glück findet, eure Klodia Wise

Möchtest du auch dein einfaches Glück entdecken und mehr über die Methode von Julia Cameron erfahren? Dann kontaktiere Berlin-Woman hier über „Kommentar“.  Sie informiert dich gerne ausführlich.

7 Gedanken zu „Me and the Cameron-Method IX, Klodia Wise über die Kreativitätsmethode von Julia Cameron

  1. Danke, liebe La Peperonata. Das wäre schön, dich mit dabei zu haben. Habt ihr auch Interesse und möchtet an einem Cameron-Meeting teilnehmen? Dann meldet euch hier über „Kommentar“. Alles weitere erfahrt ihr dann aus erster Hand. Berlin-Woman freut sich auf euch

  2. Das hört sich ja interessant an. Ich habe auch Interesse an dem ersten CAMERON-Meeting im Februar 2011 teilzunehmen.
    La Peperonata alias Sabine Opderbeck

  3. Hallo Klodia,
    anfangs nur mäßig interessiert, schaue ich inzwischen regelmäßig nach der Wochenend-Ausgabe von B-W mit deinem Artikel.
    Ich würde gern mehr erfahren über die Kreativitätsmethode von Julia- Cameron

    Ernst

  4. Ja, wieviel Glück braucht manfrau, brauche ich, zum glücklich sein?
    Könnte ganz hilfreich sein, mal in einer Gruppe darüber nachzudenken. Gibt es so etwas bei Berlin-Woman?
    Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.