Liebe unterm Tannenbaum oder „Something stupid“ auf Berlin-Woman

Das war der Weihnachtsvideo-Hit von 2001: Nicole und Robbie schmachten sich an und beglücken sich mit kitischig erotischen Utensilien. Richtig schön zickig unterm Weihnachtsbaum und herrlich, wie sie beim Song „Something stupid“ miteinander kokettieren. Das Lied selbst stammt aus dem Jahr 1966 und stürmte 1967 als Duett von Frank und Nancy Sinatra die britische und US-Hitparade. Dass man für die Liebe die eigenen Worte finden muß, ist keine Generationenfrage. Das beschäftigt uns alle und immer wieder: 

I know I stand in line, until you think you have the time
to spend an evening with me.
And if we go some place to dance, I know that there’s a chance
you won’t be leaving with me.
And afterwards we drop into a quiet little place and have a drink or two.
And then I go and spoil it all, by saying something stupid
like: „I love you.“
I can see it in your eyes, you still despise the same old lies
you heard the night before.
And though it’s just a line to you, for me it’s true,
it never seemed so right before.
I practice every day to find some clever lines to say,

to make the meaning come true.
But then I think I’ll wait until the evening gets late,

and I’m alone with you.
The time is right, your perfume fills my head,
the stars get red, and oh, the night’s so blue.
And then I go and spoil it all, by saying something stupid
like: „I love you. I love you. I love you. I love you“.

2 Gedanken zu „Liebe unterm Tannenbaum oder „Something stupid“ auf Berlin-Woman

  1. … und auch so oft gesungen wird. Bei „Something stupid“ können mann und frau ja gleich zu zweit dem Karaokefieber verfallen! Viel Spaß beim Singen zwischen den Jahren und an Sylvester wünscht La Peperonata

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.