Berlin-Woman auf dem Chanukka-Markt im jüdischen Museum

Berlin Kreuzberg

Chanukka-Leuchter, 1776, jüdisches Museum

Weihnachten lieben wir ja alle. Eine Alternative zum Altbekannten bietet Chanukka, das Weihnachten nach dem jüdischen Glauben.

Es ist das Lichterfest, das die Wiedereinweihung des jüdischen Tempels in Jerusalem feiert. Von daher stammt der acht- bzw. neunarmige Leuchter, der jeden Tag ein weiteres Licht aufleuchten lässt.  Alljährlich veranstaltet das Berliner jüdische Museum den Chanukka-Markt. Dann heisst es im Lichthof zwischen Buden umherzuwandeln, die mit koscheren Spezialitäten, ausgewählten Bilderbüchern und ausgewähltem Spielzeug, Natur-Kosmetik, Keramik, Schmuck und anderem aufwarten. Eine gelungene Alternative zum üblichen Weihnachtsgeschäft, zumal man hier bis zum 26.12. Geschenke kaufen und feiern kann.

Berlin-Woman wünscht allen eine wunderschöne Weihnacht und erholsame Feiertage. Sie bleibt „am Ball“ und wird weiter Bericht erstatten.  Denn Berlin schläft nie und gibt auch zwischen den Jahren viel zu sehen und zu erleben!

Chanukka-Markt im jüdisches Museum, Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin, 12-18 Uhr, am 24.12. geschlossen, bis zum 26.12.

Ein Gedanke zu „Berlin-Woman auf dem Chanukka-Markt im jüdischen Museum

  1. Heute war Berlin-Woman wieder auf dem Chanukka-Markt. Es spielte eine Klezmer-Band, es gab allerlei Leckereien und für die, die immer noch nicht genug haben, gab´s Geschenke zu kaufen. Das hat Berlin-Woman gefallen, die immer nach besonderen Orten Ausschau hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.