Me and the Cameron-Method VII, Klodia Wise über die Kreativitätsmethode von Julia Cameron

Julia Cameron hat vor mehr als 20 Jahren eine Kreativmethode entwickelt und den Bestseller „Der Weg des Künstlers“ geschrieben. Unsere Mitbloggerin Klodia Wise beschäftigt sich intensiv mit dem Cameron-Ansatz und wird hier einmal in der Woche und insgesamt 12 Mal berichten. Teil 7, Lachen:

Lachen, Collage: Klodia Wise

Hi, hi, heute habe ich eine Liste von 20 Dingen aufgeschrieben, die ich gern machen möchte. Dazu gehörte: „Lachen! Wie…? du möchtest lachen? Ja, dann lach doch!“ Ich hätte nie gedacht, dass ich das wünsche, neben all den anderen Dingen, wie „Job wechseln oder einen Kurs in Innenarchitektur machen“. Lachen? Wer hindert mich daran? Gute Frage. Mein innerer Zensor, derjenige, der alles besser weiß, der Spießer, der sich nicht amüsieren kann, der „Alte“, der …, egal wie ich ihn nenne, ich brauche gar nicht auf ihn hören. Ich möchte lachen und ich lach halt, oohh, tut das gut! Keine kann so lachen wie ich, stimmt doch, oder?

Eine weihnachtliche Woche voller Lächeln und Lachen wünscht euch eure Klodia Wise

2 Gedanken zu „Me and the Cameron-Method VII, Klodia Wise über die Kreativitätsmethode von Julia Cameron

  1. Liebe Peperonata, danke für die Lach- und Weihnachtswünsche. Auf Berlin-Woman gehts munter weiter, auch über die Weihnachtsfeiertage. Ein bißchen weihnachtlicher, aber nicht weniger kreativ.

  2. Lachen ist immer gut! Da kann ich mich nur Charlie Chaplin anschließen, der gesagt hat: „Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.“ Stimmt’s!?!??! Ich habe gestern abend ganz viel im Mehringhoftheater gelacht.
    Die lachende Peperonata wünscht Euch allen eine stressfreie Zeit bis Weihnachten! :-)))!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.