Berlin-Women: Goldrausch-Künstlerinnenprojekt

Berlin-Kreuzberg und -Tiergarten

Glass Crash Feeling, Einladungskarte des Goldrauschprojekts 2010

Die heutige Berlin-Woman ist „Goldrausch“. Sie wurde 1982 geboren und ist aus Berlin nicht wegzudenken.  „Goldrausch“ setzt auf die Professionalisierung von Künstlerinnen. Sie bietet ein einjähriges Postgraduiertenprogramm, das die Karriere künstlerisch tätiger XXs unterstützt und fördert. Jeweils 15 ausgebildete Künstlerinnen, die bereits im Kunstgeschehen unterwegs sind,  werden hier  intensiv in Selbstvermarktung, Web-Präsenz, Networking, Ausstellungsmanagement und Kunsttheorie geschult.  Aktuell und noch bis zum 19.12.2010 sind die Teilnehmerinnen des Programms von 2010 in einer sehenswerten Doppelausstellung vertreten. Im „Schaulager Galerie Barbara Thumm“ und der „Galerie September“ sind Video, Performancekunst, Installation, Malerei und Fotografie von Linda France Katja Kollawa, Kym Ward, Anne Katrin Greiner, Tatiana Echeverri Fernandez u.a. zu sehen. Damit erhält man auch gleich einen guten Einblick in das Galerienviertel Kochstraße. Goldrausch ist ein Senats- und EU-gefördertes Programm. Im August ist Bewerbungsfrist.

Glas Crash Feeling, Goldrausch 2010, Galerie September, Charlottenstraße 1, 10969 Berlin und Galerie Barbara Thumm Schaulager, Markgrafenstraße 68, 10969 Berlin, Di-Sa 12:-18:00 Uhr. 18.12.2010 Finissage mit der Goldrausch-Band und Performance von Pauline Curnier Jardin

Goldrausch: Programm, Projekt, Bewerbung, Ausstellung 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.