Berlin-Woman am 3. Advent unterwegs

Advent, Advent, das dritte Lichtlein brennt! Tatsächlich, heute ist schon der dritte Advent, aber es sind doch (nur) noch zwei Wochen bis Weihnachten. Also keine Hektik, wir bummeln langsam durch den Bötzowkiez und schauen auch noch beim Adventsparcour im Reuterkiez vorbei.

Musenmäusedezember
Musenmäusedezember, Illustratorin: Marie Geissler

Seit kurzem haben in der Bötzowstr.28/30 zwei kleine Ladensgeschäfte gleich nebeneinander neue Besitzer gefunden. Im Heimatgrün findet XX und XY nachhaltige Geschenkideen für die Familie, Freunde, den Liebsten und wer einem sonst noch so einfällt. Gleich nebenan in der Mallorteca kommen Liebhaber der Spanischen Küche auf ihre Kosten. Ich schlendere über die Straße und schaue noch im Bötzowbuch vorbei. Während der Adventszeit haben sich die Läden und Cafès im Bötzowkiez zusammengetan und einen interaktiven Adventskalender gestaltet. Jeden Tag kann man in irgendeinem Laden eine Überraschung miterleben. So habe ich bei der Geschenksuche auch eine spannende Veranstaltungen gefunden: Im Kaffeeraum im Bötzowviertel ist am 17.12. um 19:30 Uhr  Marthe Cohn zu Gast. Als „Fräulein Ulrich“ kämpfte sie in der französischen Résistance gegen den Nationalsozialismus und kehrt nun im Alter von 90 Jahren erstmals seit Kriegsende nach Deutschland zurück. Berlin-Woman hat schon Plätze reserviert und wird berichten. Fällt leider aus, siehe Kommentar!

So, nun aber schnell in die Tram und auf in den Reuterkiez, hier findet an diesem Wochenende der Adventsparcour (11.12. und 12.12.) statt. Das Neuköllner-Weihnachtskunstfestival lädt im fünften Kiezwinter zum Kennenlernen der Neuköllner Kunst- und Kunstgewerbeszene ein. So können zum Beispiel im ORI in einer Weihnachtsauktion Fotografien und Grafiken ersteigert werden. Im Kulinarischen Büro kann jeder lernen, wie Trüffel gerollt werden und in der Buchkönigin gibt es royales Basteln und weihnachtliches Vorlesen. Also es ist für jeden etwas dabei. Viel Spaß bei dem etwas anderen Adventsspaziergang, heute am Sonntag noch bis ca. 20 Uhr.
Heimatgrün und Mallorteca,

Advent im Bötzowkiez und Adventsparcour im Reuterkiez

5 Gedanken zu „Berlin-Woman am 3. Advent unterwegs

  1. Hallo Frau Opderbeck,

    auch wir vom KaffeeRaum finden es sehr schade, daß der Gesprächsabend mit Marthe Cohn so kurzfristig abgesagt werden mußte. Wir hoffen mit Ihnen, daß sich Frau Cohn schnell erholt und bald wieder wohlauf sein wird!

    Sofern wir einen Ersatztermin finden – und wir würden uns natürlich alle sehr freuen, diese außergewöhnliche Frau kennenlernen zu dürfen -, werden wir Sie kurzfristig informieren. Leider ist der Deutschlandbesuch von Frau Cohn nur von kurzer Dauer, so daß wir abwarten müssen, ob sie vor ihrer Abreise noch die Gelegenheit finden wird, uns aus ihrem beeindruckenden Leben zu erzählen.

    Alle, die mehr über Marthe Cohns Leben wissen möchten, können ihre Geschichte in ihrem Buch „Derrière les lignes ennemies“ bzw. „Behind Enemy Lines“ in französischer oder englischer Sprache nachlesen. Das Buch wird nicht mehr verlegt; wir haben jedoch einige Ausgaben zusammengetragen, die im KaffeeRaum erhältlich sind.

    Herzliche Grüße!
    Frank Richter

  2. Leider fällt die Veranstaltung im Kaffeeraum heute aus. Frau Cohn ist krank geworden. Auf diesem Weg die besten Wünsche zur Genesung! Wir feuen uns auf den Ersatztermin!

  3. Leider fällt die Lesung mit Mathe Cohn heute, am Freitag 17.11. au. Frau Cohn ist krank geworden. Es soll aber einen Ersatztermin geben!
    Ich werde es dann hier bekannt geben. Verschneite Grüße vom Prenzelberg!

  4. Das freut uns von Berlin-Woman! Bis zumnächsten Mal und viel Spaß beim Weiterlesen wünscht La Peperonata

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.