Berlin-Women: Sabine Opderbeck

Sabine Opderbeck

Heute räumen wir die raunenden Gerüchte aus dem Weg, heute lüften wir das Geheimnis:
Sabine Opderbeck lernte ursprünglich Damenschneiderin, studierte dann Kommunikationswissenschaften und Romanistik und machte eine kurze Stippvisite zu den Theaterwissenschaften. In ihrer Magisterarbeit verband sie ihre Leidenschaft zu Italien, Film und Fotografie und erforschte den italienischen Fotoroman. Nach ihren beruflichen Stationen am Italienzentrum der FU Berlin, dem Europäischen Informationszentrum Berlin, im Medien- und Weiterbildungsbereich arbeitet sie heute als Kommunikations-Trainerin und zertifizierte Informations-Managerin im Projekt- und PR-Bereich. Neben ihrer Leidenschaft für Italien, Film und Fotografie liebt sie natürlich Berlin, internationalen XX- und XY-Fussball, Biathlon und die Dancefloors dieser Stadt. Sie engagiert sich im Berliner Frauenbund und in Mentoringprogrammen.

Sabine Opderbeck ist La Peperonata.

Allen, die noch nicht genug  zu Nikolaus bekommen haben, macht sie ein Geschenk: Sie geht mit ihrem eigenen Blog online, der regelmäßig über die Wissenswelten in und um Berlin berichten wird …
Sabine alias La Peperonata wird auch weiterhin für Berlin-Woman unterwegs sein. 😉

Mobiles Wissenscafè – der Wissen-to-go-Blog

3 Gedanken zu „Berlin-Women: Sabine Opderbeck

  1. das ist ja eine Überraschung.. ich habe mich schon immer gefragt, wer sich denn hinter diesem interessanten Namen verbirgt. Nun ist das Geheimnis gelüftet, und ich bin schon gespannt auf den Peperonata-Wissens-Blog!

  2. Danke, Carola! Diese Woche ist die Bildung das Wissensthema. Ich freue mich auf viele interessierte Leser/innen!
    Eine schöne Woche wünscht La Peperonata Sabine

  3. Herzlichen Glückwunsch, liebe Peperonata=Sabine Opderbeck. Ich freue mich auf deinen Wissensblog, wo ich auch mal als Gast über interessante WissenschaftlerXXs schreiben werde.

    Deine Berlin-Woman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.