Me and the Cameron-Method IV: Klodia Wise über die Kreativitätsmethode von Julia Cameron

 

Mohnblumen, Foto: Klodia Wise

Julia Cameron hat vor mehr als 20 Jahren eine Kreativmethode entwickelt und den Bestseller „Der Weg des Künstlers“ geschrieben. Unsere Mitbloggerin Klodia Wise beschäftigt sich intensiv mit dem Cameron-Ansatz und wird nun einmal in der Woche und insgesamt 12 Mal berichten. Teil 4: Die eigenen Möglichkeiten wiederentdecken:

Durch die Übungen nach Julia Cameron wird mir klar. Ich kann mein Leben durch Kleinigkeiten ändern. Ich kann zum Beispiel mehr lächeln, besser essen, mir ab und zu ein Blumenstrauß leisten, Kunst anschauen, mir Zeit nehmen, und immer weiter tief atmen. Toll, schon nach vier Wochen, in der ich die Methode anwende, geht es mir besser. Ich darf mein Ziel nicht aus den Augen lassen : Ich möchte was in meinem Leben ändern, auch wenn ich manchmal nicht weiss, was. Was sind meine Werte, an was glaube ich? Kann ich genau schreiben was ich will? Schreiben: Eine XX in der Gruppe will partout nicht schreiben, kann sie nicht, nein! Selbst wenn niemand es liest! Ich kann es und obwohl ich allein lebe, verstecke ich mein Heft unter meine Matraze, frag mich nicht warum, es fühlt sich richtig an. Bis zur nächsten Woche.

Eure Klodia Wise

Ein Gedanke zu „Me and the Cameron-Method IV: Klodia Wise über die Kreativitätsmethode von Julia Cameron

  1. Danke, Klodia, für den interessanten Einblick in die Methode von Julia Cameron. Das Buch „der Weg des Künstlers“ bzw. seine überarbeitete Fassung „Den Weg des Künstlers weitergehen“ ist wirklich empfehlenswert. Auch wenn es sehr amerikanisch aufgezogen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.