„Brrr, brrr, busy Line“ von Rose Murphy auf Berlin-Woman

Berlin-Woman machte eine spontane Entdeckung, als sie vorgestern im „Schlawiner“ war. Bei Hirschgulasch und Käsenockerln erklang plötzlich eine Micky-Mouse-Stimme, die was von einem Telefon sang und sehr drollig das amerikanische Besetzt-Signal imitierte. Das war Rose Murphy (1913-1989), eine US-Rhythm & Blues Musikerin. Sie spielte mit den wichtigsten amerikanischen Jazz-Größen und trat bis in die 1980er Jahre hinein in angesagten Jazz-Clubs auf.  „Busy Line“ war ihr größter Hit. Einen schönen Sonn(en)tag wünscht Berlin-Woman:

Rose Murphy, Busy Line

Busy Line ((Semos / Stanton, Rose Murphy)

I put a nickel in the telephone, dialled my baby’s number. Got a brrr, brrr, brrr, brrr, busy line.

Each time I tried I got a busy tone: Not my baby’s number. Just a brrr, brrr, brrr, brrr, busy line.

Called his uncle in Jamaica. Left a message with the baker.

Even checked the number in the telephone book.

Got so awfully, awfully worried. To my baby’s house I hurried. When I looked inside, the phone was off the hook.

And as I walked up to my baby – then I got my baby’s number.

He was busy in the parlour doing fine. Busy kissing someone else.

While I was keeping busy. Getting a brrr, brrr, brrr, brrr, busy line ….busy line.

Just brrr, brrr, brrr, brrr, busy line. Just biz-biz-biz-biz busy line. Biz-biz busy line.

I put my nickel …

Ein Gedanke zu „„Brrr, brrr, busy Line“ von Rose Murphy auf Berlin-Woman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.