Berlin-Woman isst Baum-Kuchen: Ein Besuch im legendären Café Buchwald

Berlin-Tiergarten

Das Leben ist ein ewiges Auf und Ab. Vielleicht hat der Baumkuchen deshalb so eine Wellenform. Diese Köstlichkeit gibt es schon seit dem 15. Jahrhundert. Das besondere ist, dass ihre Mixtur aus Butter, Eiern, Zucker, Vanille, Salz und Mehl schichtweise an einem Drehspieß gebacken wird. Die Teigmasse wird in 10 bis 20 Schichten aufgetragen, was an ein umgekehrtes Dönerprinzip erinnert. Die Ringe, die daraus entstehen, werden voneinander getrennt, mit heißer Aprikosenkonfitüre und einer Glasur aus Schoko- oder Zuckerkuvertüre versiegelt. Der aufwändige Herstellungsprozess macht den Baumkuchen seit jeher zu einer nicht ganz preiswerten Nascherei. Die etwa 4 Euro pro Ring lohnen sich aber. Baumkuchen ist lecker und extrem haltbar.

Das Café Buchwald hat sich auf die Baumkuchenproduktion spezialisiert. Gustav Buchwald I. war Mitte des 19. Jahrhunderts Hoflieferant, sein Sohn eröffnete das Berliner Café 1900. Es ist ein Familienbetrieb in der 4. Generation und heute mit der Konditormeisterin Ursula Kantelberg an der Spitze. Die Gardinen, das altmodische Caféhaus-Mobiliar, die geblümte Streifentapete, der Parkettboden und der rosenbepflanzte Vorgarten repräsentieren konsequent die Vergangenheit. Hier werden die 1950er oder 60er Jahre beschworen. „Wenn man lange genug wartet, wird man einfach wieder modern“, bewertet die Begleitung von Berlin-Woman, Silvia Jargon das Ambiente. Die Versicherungsfachwirtin ist Gründerin des „Berliner-Frauenfrühstück“ , das als nicht kommerzielles Netzwerk XX der verschiedenen Berufssparten zusammenbringt. Bei Kaffee und Kuchen besprechen wir die neusten Aktivitäten und erfreuen uns an dem sehr gemischten Publikum: Touristen, Stammgäste, Jungvolk, und dem überaus reichhaltigen Angebot an Pralinen, Torten und Teilchen.

Café Buchwald, Bartningallee 29, 10557 Berlin


3 Gedanken zu „Berlin-Woman isst Baum-Kuchen: Ein Besuch im legendären Café Buchwald

  1. Danke, liebe Carola von art-in-berlin. Der Laden ist ein Unikum, und der Baumkuchen exquisit. Ist ein schönes Geschenk, weil er gut schmeckt und sich lange hält. Wer´s gemütlich haben möchte und ein buntes Publikum liebt, ist im Café Buchwald bestens aufgehoben.

  2. da bin ich vor kurzem vorbei gejoggt und dachte an meine Kindheit, in der für mein Leben gern Baumkuchen gegessen habe. Hatte den Laden dann aber fast schon wieder vergessen. Nun denn, nächstes Wochenende ist der Laden fällig!

    Herzlichst
    c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.