1001 Nacht, Kapitel 2: Berlin-Woman im Beduinencamp

Berlin – Abu-Dhabi

Beduinen, auf der Berlin-Woman Wüstentour

La Peperonata weilt im fernen Morgenland, in Abu Dhabi. Nach ihren ersten Erfahrungen mit der orientalischen „Fashion“ hat sie nun die Wüste getestet. Das spannende Abend-Event inklusive.

Zwei Stunden vor Sonnenuntergang lässt La Peperonata das geschäftige Stadtleben von ABU DHABI hinter sich und startet mit dem modernen Kamelersatz (ein vierradbetriebener Jeep) in die roten Dünen der Wüste jenseits der Zivilisation.

Fouad, der Beduinenführer und -fahrer nimmt uns mit auf einen phantastischen Trip in das Reich aus 1001 Nacht. Zuerst geht es über langweiligen Asphalt, doch nach 70 Kilometern haben wir die Wüste erreicht. Ab jetzt reiten wir mit unseren modernen Kamelen querfeldein, über hohe Dünenkämme, wieder herunter in die Tiefe des Sandes … dem Sonnenuntergang entgegen.

Es ist schon dunkel als wir im Beduinencamp ankommen. Hinter einem hohen Bambuszaun erwartet uns ein weiss gekleideter Beduine mit arabischem Kaffee und frischen Datteln. Wir betreten das Reich der Märchen mit fein geknüpften Teppichen aus Persien, einer festlich beleuchteten Tafel mit bequemen roten Kissen, auf denen wir uns sofort niederlassen. Uns erwartet ein arabisches Abendmahl mit gegerilltem Fleisch, frischen Salaten, Humus, Oliven und frischen Früchten.

Nachdem wir frisch gestärkt sind, werden wir zur aromatischen SHISHA-Pfeife und Tee eingeladen. Und es beginnt ein unvergesslicher Abend unter den Sternen in der Wüste: Scherehazade erscheint aus dem Nichts und die Geschichten aus 1001 Nacht werden vor unseren Augen lebendig. Scheiche und Kalifen, arme Bettler, reiche Seidenhändler, wunderschöne XXs in den buntesten Kleidern tauchen in den goldschimmernden Bildern und den schillernsten Worten auf einmal auf und verschwinden wieder. Geschichten aus Tausend und eine Nacht.

TausendundeineNacht

arabian-adventures.com

Ein Gedanke zu „1001 Nacht, Kapitel 2: Berlin-Woman im Beduinencamp

  1. Liebe La Peperonata, danke für den Bericht. Das erinnert mich an meine Wüstenreise, 1 Woche Wanderung durch die Marockanische Wüste mit 4 XXs, 4 Beduinen und 5 Kamelen. Das war ein Abenteuer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.