Sag, dass du stolz bist: „Spoken-Word Artist“ Katinka Kraft in ihrer Solo-Show

Berlin-Kreuzberg

In der Fidicinstrasse 40 hört das preussische Berlin auf. Ein Innenhof mit einer flachen, rot getünchten Fabrikzeile, blauen Türen und Fensterläden. Es gibt Ateliers, das „English Theater“, noch ein Theater und eine Holzwerkstatt. „Sieht aus wie in Montreal“, begeistert sich Clodia Wise, die heute, am Samstag abend, den 3.9., mit Berlin-Woman unterwegs ist.

Katinka Kraft ist „Spoken Word-Artist“; was man am ehesten mit „Wort-Artistin“ übersetzen könnte. Vor dem ausverkauften kleinen Theater des „English Theater“ zeigt sie Auszüge aus ihrem Solo-Programm „say, that you´re proud“. Sie steht in Jeans und grünem Shirt allein auf der Bühne, ein Stuhl, Rollschuhe und pinkfarbene Handschuhe sind die einzigen Requisiten. In deutsch-englischem Kauderwelsch führt sie uns in ihre Autobiographie, ihre Suche nach dem Mittelpunkt ein. Die deutsch-amerkanische Tochter von Hippie-Flowerpower-Eltern muss in Amerika auf die Stars&Stripes schwören, ihre Schulkameraden veräppeln sie als Nazi. „I´m not a Nazi“ wehrt sie sich, die im Garten des Berliner Elternhauses von einer Karriere als US-Pop-Star geträumt und Musical-Hits von Mary Poppins, Fame bis Yentl eingeübt hatte. „Und warum willst du nicht Deutsche sein?“, fragt sie eine jüdische Freundin. Lange weiss es Katinka nicht. Es ist schwer, auf das, was man ist, stolz zu sein.

Die Filmemacherin, Autorin und Performerin spielt mit Wiedererkennungseffekten, sie legt den Finger in die Wunde, vor allem bei sich selbst. Das Spoken-Word-Theater ist etwas typisch anglo-amerikanisches, ein Mix aus Poesie, Theater, Performance, Parodie, Gesang und Vortrag. Es bedeutet Großstadt und Hipsein, das Dasein als Stadtneurotikerin mit inbegriffen. Der Auftritt von Katinka ist viel zu schnell vorüber. Wem dieses „amuse gueule“ zu wenig ist, der kann die Künstlerin mit ihrem „Fulltime-Programm“ im Februar 2011 erneut in Berlin erleben.

Katinka Kraft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.