Berlin-Women: Kim

Kim, Foto: Berlin-Woman

Kim lebt in Berlin-Neukölln in einem senatsgeförderten Wohnprojekt. Sie macht Kunst, Mode, Politik und Musik. Sie liebt Twitter, die Piraten und weiß noch nicht, ob sie nicht studieren soll. Kulturwissenschaften oder Medien oder aber was Klassisches wie Archäologie oder Philosophie. Oder Medizin? Ihre Klamotten sind alle recycelt. Sie näht Second-Hand Sachen um und kombiniert sie neu. Kim jobt als Nachtwache in einer therapeutischen WG, Stundenlohn 15 Euro. Heute abend geht sie zur „langen Nacht der Museen“, Eintritt 15/10 Euro. Sie kann zwischen 90 Museen und Sammlungen auswählen und mit dem Shuttle-Bus auf sieben Museumsrouten durch die Stadt fahren. Vielleicht wird sie sich danach entscheiden, Kunst oder Kunstgeschichte zu studieren. We will see.

Lange Nacht der Museen in Berlin am 28.08.2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.