Gabriele Münter Preis – Aufruf von Berlin-Woman

Ort: Martin-Gropius-Bau

Liebe Ladies and Friends. Wenn ihr nur spielen wollt, geht ruhig in die brandneue Ausstellung von Olafur Eliasson im Martin-Gropius-Bau. Da gibt´s Spiegelungen, getürkte Räume, Nebelsäle, Mobilés, eine durchsichtige gelbe Plastikplane in einem Riesenraum, farbige Schattenspielereien und Bälle. Die nehmen das gesamte Erdgeschoss ein, der Playground ist also nicht zu verfehlen.

Wer mehr von der Kunst will, bemüht sich bitte unbedingt zwei Stockwerke höher. Dort sind die Finalistinnen und die Preisträgerin: Christiane Möbus, des diesjährigen „Gabriele Münter-Preises“ ausgestellt. Zu sehen sind Werke der Künstlerinnenelite, die in Deutschland lebt und arbeitet. Die 41 Kunst-Olympianerinnen können es locker mit Olafur aufnehmen. Dem danken wir nichtsdestotrotz für den freien Eintritt in seine Ausstellung, den er uns heute spendiert. Lachsbrötchen und Schampus sponsored by Eliasson wären übrigens auch was Feines gewesen.

Vorreiterin. Ausstellung zum Gabriele Münter-Preis. Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstr.7, 10963 Berlin. Bis 16. Juni 2010. Eintritt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro.

Ein Gedanke zu „Gabriele Münter Preis – Aufruf von Berlin-Woman

  1. Es sei mir erlaubt, Deinen Worten uneingeschränkt zuzustimmen. Die Ausstellung von Olafur Eliasson verpufft leider wie isländische Asche, respektive Nebel, in der Luft und ist demnach genauso überflüssig. Es sei denn, man geht mit Kindern dorthin… . Demnächst also lieber zwei Stockwerke höher. Biene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.