Schönes Café in Berlin-Kreuzberg

Heute lädt euch Berlin-Woman ein, um euch für das große Interesse und das tolle Feedback zu danken. Kommt mit mir in den Graefekiez. Das ist der Teilbezirk von Kreuzberg, der an Neukölln angrenzt. Die Graefe-, die Böckh-, die Dieffenbach- und die Grimmstraße gehörten schon immer zum „besseren“ Teil von Kreuzberg. Aktuell profitiert die Gegend nochmals vom aufblühenden „Kreuzkölln“, das sind die Seiten- und Querstraßen zum Kottbusser Damm, wo es das ganze Jungvolk hinzieht. Da werden wir auch mal hingehen, heute bleiben wir aber im Graefekiez. Wir passieren viele kleine Läden: Bücher, Kinderklamotten, Blumen, Weine, eine T-Shirtdruckerei und besondere Imbisse. Da ist das „Schöne Café“, das vor der Tür Bistrotische und -stühle im Stil der 60er Jahre zu stehen hat. Das Café selbst ist ein nicht sonderlich großer Raum, hell gestrichen und mit ausgesuchtem Trödelmobiliar ausgestattet. Ein Polstersessel, ein herrliches Biedermeiersofa, ganz verschiedene kleine Tische und Stühle. Die Theke ist weiß und war ehemals eine Schmuckvitrine. Jetzt liegen dort edle Schokoladen aus. Denn darauf hat sich das „Schöne Café“ neben den selbstgebackenen Kuchen: Schoko, Haselnuss, Mandelapfel, spezialisiert. Zum Angebot gehören auch Sandwiches, im Winter Suppen und im Sommer Eis. Die beiden Cafébesitzerinnen legen Wert auf Fair Trade und Bioprodukte. Vor zwei Jahren haben sie das Café auf Basis ihrer Existenzgründung eröffnet. Ihr Motto lautet: Gutes Essen zu erschwinglichen Preisen in einer Wohlfühlatmosphäre. Das ist ihnen gelungen, man/frau sitzt gerne hier und genießt. Über unserem Tisch hängt ein Bild in naiver Malerei mit einer Liebesszene, hmm. Die Antwort auf meine Frage, was sich die Unternehmerinnen für das „Schöne Café“ wünschen, kommt prompt: „Mehr Raum“. Das Publikum setzt sich aus allen Generationen zusammen, es ist so bunt wie Kreuzberg.

Schönes Café, Dieffenbachstr.54, 10967 Berlin. Inhaberinnen: Borchers&Knorr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.