Genießen mit Berlin-WoMan: Lange Nacht der Museen Berlin, 29.08.2015

genießen mit Berlin-WoMan

Lange Nacht der Museen 2015 auf Berlin-Woman

 

Tanzen im Ephraimpalais, Gucken in der Gemäldegalerie, Bootsfahrt zum Schloß Charlottenburg, Chillen bei Bertelsmann, Versöhnen an der Gedenkstätte Berliner Mauer oder einfach mal die Klappe halten im Museum der Stille. Das ist heute auf der 35. langen Nacht der Museen Berlin von 18:00-2:00 Uhr möglich.  Das Ticket kostet 18 € – Kinder bis 12 haben freien Eintritt. Es gibt Shuttle Busse und freie BVG-Fahrt. Hier sind unsere Empfehlungen, let´s go, baby: Genießen mit Berlin-WoMan: Lange Nacht der Museen Berlin, 29.08.2015 weiterlesen

Berlin-WoMen: Johann Wolfgang von Goethe

Berlin-WoMen

Bild: http://www.briefmarken-bilder.de/brd-briefmarken-1982/johann-wolfgang-goethe-82
Bild: http://www.briefmarken-bilder.de/brd-briefmarken-1982/johann-wolfgang-goethe-82

Goethe und Berlin? Einmal und nie wieder! Mai 1778 begleitet Johann Wolfgang von Goethe seinen Boss Karl August von Sachsen Weimar-Eisenach in die preußische Metropole. Sie wollen Fragen zum Bayr. Erbfolgekrieg klären. Der Alte Fritz ist nicht da, man trifft Prinz Heinrich, logiert Unter den Linden, macht einen Nachtspaziergang im Tiergarten, besucht die Oper und die Sankt Hedwigs Kathedrale. „ … andere Herrn sind garnicht zufrieden mit Ihm. Er machte keinem Dichter die Cour, ging nur bei Moses Mendelssohn, bei Chodowiecky, bei Mahler Frisch, bei seinen Landsmann den Thonkünstler Andrä und bei mich … Er scheint übrigens zum Hypochonder gebauet zu sein, ist kein Wunder, das sind alle gutten Köpfe“ schreibt die Dichterin Anna Luisa Karschin. Trotzdem, allet Jute zum heutigen Ehrentag!

Berlin-WoMen: Johann Wolfgang von Goethe weiterlesen

Shit on it! Wie wir die großen und kleinen Katastrophen im unternehmerischen Alltag meistern. Heute: die Kontopfändung

kreative Unternehmen

©Berlin-Woman
©Berlin-Woman

Wir haben alles richtig gemacht: Steuern bezahlt, Kassenbuch ordentlich geführt, Bildrechte beachtet und die Kapitalgesellschaft gehegt und gepflegt. Und doch ist´s passiert! Das Finanzamt und die Abmahnkanzlei haben zugeschlagen. So nicht, wir haben uns gewehrt und wissen nun, wie wir uns zukünftig in solchen Fällen schützen können. Hier unsere Tipps aus erster Hand. Heute: Kontopfändung. Shit on it! Wie wir die großen und kleinen Katastrophen im unternehmerischen Alltag meistern. Heute: die Kontopfändung weiterlesen

Berlin-Women: Rahel Ruysch

Berlin-Women

Rahel Ruysch, Stillleben, Öl/Lw.,  Accession number 	LSH_DIG4506 Object history 	 English: Frederik Müller & Cie., Amsterdam, Wilhelmina von Hallwyl 1906
Rahel Ruysch, Stillleben, Öl/Lw., Wilhelmina von Hallwyl Museum Stockholm. Bild: https://en.wikipedia.org/wiki/Rachel_Ruysch

Ihre Motive waren delikat gemalte Blumen, Früchte, Reptilien und Insekten auf dunklem Grund. Sie wurde als erste Frau in die Malergilde in Den Haag aufgenommen. Sie war Hofmalerin von Kurfürst Johann Wilhelm von der Pfalz in Düsseldorf. Ihr letztes Gemälde malte sie mit 83 Jahren. Rahel Ruysch ist eine der besten Stilllebenmaler/innen des holländischen Barock. Ihre Werke befinden sich in der National Gallery London, den Uffizien, im Kunsthistorisches Museum Wien, im Rijksmuseum Amsterdam, in der Gemäldegalerie in Kassel und natürlich auch in der Gemäldegalerie Berlin: Berlin-Women: Rahel Ruysch weiterlesen

Que horas ela volta? (der Sommer mit Mama) – in den Berliner Kinos

Que horas ela volta?

der Sommer mit Mama auf Berlin-Woman

 

Im brasilianischen Sao Paulo: ein bürgerliches Paar (mit einem Swimmingpool), ihr Sohn, die Hausangestellte Val-, ihre Tochter. Das Szenario kann beginnen. Que horas ela volta? (Der Sommer mit Mama) ist eine portugiesische Produktion der Regisseurin Anna Muylaer. Unsere Mitbloggerin und Spezialistin für Kino & Literatur Sabeene hat sich den Film angeschaut:

Que horas ela volta? (der Sommer mit Mama) – in den Berliner Kinos weiterlesen

Genießen mit Berlin-WoMan: die Thaiwiese am Fehrbelliner Platz

genießen mit Berlin-WoMan

Mangolassi auf der Thaiwiese ©Berlin-Woman
Mangolassi auf der Thaiwiese ©Berlin-Woman

Berlin, die letzten warmen Augustwochen. Die Sonne scheint gülden, am Himmel wandern weiße Federwolken, es weht eine leicht Brise und abends sollte man eine Jacke mit dabei haben. Herrliches Wetter, um noch einmal auf der Thaiweise im Preußenpark (Berlin-Wilmersdorf) zu relaxen. Die Thaiwiese? Längst kein Geheimtipp mehr, aber trotzdem ein Besuch wert: Genießen mit Berlin-WoMan: die Thaiwiese am Fehrbelliner Platz weiterlesen

Solidarity! Ai Weiwei ist in Berlin – und trifft Pussy Riot und Daniel Brühl

Solidarity

Ai Weiwei, Daniel Brühl, Jaka Bizilj und Nadeschda Tolokonnikowa
Ai Weiwei, Daniel Brühl, JakaBizilj und Nadeschda Tolokonnikowa, Foto mit frdl. Genehmigung: CINEMA FOR PEACE Foundation

 

Berlin, den 16.08.2015: Der soeben freigelassene chinesische Konzeptkünstler Ai Weiwei trifft  die russische Aktionskünstlerin Nadeschda Tolokonnikowa (Pussy Riot) und Daniel Brühl. Es geht um die Restriktionen in China und Russland. Auf dem Pressefoto macht Nadja ein Handzeichen in Richtung Betrachter/in. Je nach Auslegung bedeutet der zum V ausgestreckte Zeige- und Mittelfinger: Victory oder den Feind verfluchen.  Cinema for Peace hat diese  Zusammenkunft ermöglicht.

Solidarity! Ai Weiwei ist in Berlin – und trifft Pussy Riot und Daniel Brühl weiterlesen

Eine schallende Ohrfeige für die ehem. schwarzgelbe Regierung: die bundesweite Herdprämie ist vom Tisch

Solidarity with Kitas!

Bild: http://www.idealo.de
Bild: http://www.idealo.de

 

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat entschieden, dass das Betreuungsgeld nicht verfassungskonform ist. Damit ist die unsägliche Herdprämie auf Bundesebene vom Tisch. Jetzt entscheiden die Länder, ob sie weiterhin die monatlichen 150 € an Eltern mit Kleinkindern zahlen oder Kitaplätze schaffen wollen. Das Urteil der Karlsruher Richter ist eine schallende Ohrfeige für die ehemalige Familienministerin Kristina Schröder und ihre schwarzgelben Regierungsgenossen.  Eine schallende Ohrfeige für die ehem. schwarzgelbe Regierung: die bundesweite Herdprämie ist vom Tisch weiterlesen

Berlin-Women: Tilla Durieux, 18.08.1880-21.02.1971

Berlin-Women

Franz von Stuck: Tilla Durieux als Circe, um 1913, Alte Nationalgalerie Berlin. Bild: https://commons.wikimedia.org
Franz von Stuck: Tilla Durieux als Circe, um 1913, Alte Nationalgalerie Berlin. Bild: https://commons.wikimedia.org

 

Tilla Durieux, Theater- und Filmschauspielerin, Roman- und Theaterschriftstellerin, ist eine Berlin-Woman. Auch wenn sie aus Österreich kommt. Ihr Wille war ungebrochen: Gegen Ihre Eltern setzte sie eine Schauspielausbildung durch und reüssierte auf den großen deutschsprachigen Bühnen, vor allem in Berlin. Sie engagierte sich in der Arbeiterbewegung und emigrierte aus Nazideutschland 1933. Auch dann tourte sie weiter durch Europa. Und spielte und spielte … Berlin-Women: Tilla Durieux, 18.08.1880-21.02.1971 weiterlesen

Berlin-WoMan liest: Edith Jacobson, Gefängnisaufzeichnungen, hg. von Judith Kessler und Roland Kaufhold

 Berlin-WoMan liest

Gefängnisaufzeichnungen von Edith Jacobson

Edith Jacobson war eine bedeutende  Psychoanalytikerin im 20. Jahrhundert. Nach ihrer Inhaftierung und Flucht vor den Nazis 1938 lebte und arbeitete sie in den USA, wo sie 1978 starb. Heute ist das Thema Flucht und Vertreibung so aktuell wie damals. Auch das zeigt das frisch erschienene Buch: Edith Jacobson, Gefängnisaufzeichnungen! Unsere Mitbloggerin Sabeene hat es gelesen.  Berlin-WoMan liest: Edith Jacobson, Gefängnisaufzeichnungen, hg. von Judith Kessler und Roland Kaufhold weiterlesen

Music with Berlin-WoMan: Womack & Womack, Teardrops, Celebrate the World and more

Music with Berlin-WoMan

Bild: 1songday.com
Bild: 1songday.com

 

Teardrops on the dancefloor, Celebrate the World, Baby I´m scared of you. Womack & Womack haben nicht nur einen coolen Namen, sondern auch viele Songs, die das Lebensgefühl der 80er und 90er sofort aufploppen lassen. Soulig, funkig, popig. Der Sound füllt auch heute noch jeden Dancefloor: Music with Berlin-WoMan: Womack & Womack, Teardrops, Celebrate the World and more weiterlesen

Kreative Jungunternehmerin: Janna Schmidt-Holtz, Gründerin und Betreiberin des Portals EventInc

kreative Unternehmerin

Janna Schmidt-Holtz und ihr Team von EventInc Event Inc ©Jana Clevé

 

Kaum zu glauben, Janna Schmidt-Holtz war Schulschwänzerin, bevor sie auf eine englische Schule ging, ein Superabi hinlegte und in Oxford und London Wirtschaft studierte. Nach drei Jahren Berufserfahrung bei Bain & Company hat sie sich selbständig gemacht. Und leitet nun drei Unternehmen. Das neueste ist das erfolgreiche Online-Portal EventInc, das durch eine ansprechende Website und eine detaillierte kostenfreie Beratung für die richtigen Event­Dienstleister sorgt. In der Form ist das Portal einzigartig und revolutioniert gerade den stark umkämpften Eventmarkt. Kreative Jungunternehmerin: Janna Schmidt-Holtz, Gründerin und Betreiberin des Portals EventInc weiterlesen

Berlin-Women: Lilly Reich, DIE Designerin

Berlin-Women

Bild: www.fembio.org
Bild: www.fembio.org

 

Lilly Reich ist eine echte Berlin-Woman. Wenn man bedenkt, dass diese Kurbelstickerin zur größten Designerin der deutschen Moderne wurde, dann muss die Lady unschlagbar gewesen sein. Sie arbeitete im Büro van der Rohe und entwarf  dort u.a. die Musterwohung der Weißenhofsiedlung in Stuttgart, die Innenausstattung des Barcelona-Pavillons und der Villa Tugendhat. Als erste Frau wurde sie Vorstandsmitglied im Deutschen Werkbund. Lilly Reich setzte Maßstäbe fürs Neue Wohnen. Ihre eleganten wie schlichten Designs waren einfach umwerfend. Das fand auch Mies van der Rohe: Berlin-Women: Lilly Reich, DIE Designerin weiterlesen

Stiftung Künstlerdorf Schöppingen: Stipendien mit Bewerbungsschluss am 15.09.2015

kreative Unternehmer/innen

Locked,  Gruppenausstellung des Künstlerdorf Schöppingen mit 50 internationalen Künstler/innen. Sie gestalteten jeweils ein Schließfach, das das Publikum auf- und zumachen können. März 2015. Bild: http://www.stiftung-kuenstlerdorf.de/48/
Locked, Gruppenausstellung des Künstlerdorf Schöppingen mit 50 internationalen Künstler/innen. Sie gestalteten jeweils ein Schließfach, das das Publikum auf- und zumachen kann. März 2015. Bild: http://www.stiftung-kuenstlerdorf.de/48/

 

Mal richtig raus und mal richtig konzentriert arbeiten. Davon träumen viele Gegenwartskünstler/innen. Das können sie in Schöppingen im Münsterland. Denn die Stiftung Künstlerdorf Schöppingen vergibt jährlich ca. 50 Stipendien an Kreative aus den Bereichen bildende Kunst, Literatur, experimentelle Musik und Mixed Media.  Auch in diesem Jahr gibt es Stipendien. Bewerbungsschluss ist der 15.09.2015.  Stiftung Künstlerdorf Schöppingen: Stipendien mit Bewerbungsschluss am 15.09.2015 weiterlesen

Genießen mit Berlin-WoMan: Berlins Strand-Bäder – was sonst?

genießen mit Berlin-WoMan

am Strandbad Jungfernheide ©Berlin-Woman
Am Strandbad Jungfernheide ©Berlin-Woman

 

Wohin nur bei dieser Hitze? Geld für eine Reise ans Meer oder in die Berge ist nicht da. Im Café habe ich meine Lattes aufgetrunken. Und aufm Balkon war ich jetzt auch schon genug. Ah, da gibt’s ja noch die Berliner Strand-Bäder. Feiner Sand an einem natürlichen oder künstlichen See mitten in der Stadt, rundherum Schatten und Grün. Schöööön. Wir haben Berlins Strand-Bäder live und in Farbe getestet. Hier unsere Tipps aus erster Hand. Genießen mit Berlin-WoMan: Berlins Strand-Bäder – was sonst? weiterlesen

Never forget: 70 Jahre Atombombenabwurf über Hiroshima und Nagasaki, 06. und 09.08.1945

Solidarity with the Victims

Truman-Villa Haus Erlenkamp, Potsdam. Hier wurde der Befehl zum Atombombenabwurf gegeben. Bild: de.wikipedia.org
Truman-Villa Haus Erlenkamp, Potsdam. Hier wurde der Befehl zum Atombombenabwurf gegeben. Bild: de.wikipedia.org

 

Vor 70 Jahren, genauer am 06.08.1945, 8:16 Uhr fliegt der 30jährige Paul Tibbets mit seiner B-29-Superfortress Nr. 82 über Hiroshima. Im steilen Steigflug entledigt er sich des 3 m langen und 5 t schweren „Little Boys“. Die Druckwelle zerstört sofort die gesamte Innenstadt und tötet ca. 80.000 Menschen. Der Feuerball mit 1 Mio Grad Celsius lässt Bäume in 10 km Entfernung in Flammen aufgehen. Die Atombombe hat die Weltmacht übernommen. Never forget: 70 Jahre Atombombenabwurf über Hiroshima und Nagasaki, 06. und 09.08.1945 weiterlesen

Gesund leben mit Berlin-WoMan, heute: Zimt

gesund leben mit Berlin-WoMan

Bild: www.pflanzen-lexikon.com
Bild: www.pflanzen-lexikon.com

 

Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit dem eigenen Körper. Gesundheit, Wohlbefinden und Fitness sind angesagt. Man gräbt viele alte Hausmittel und -rezepte wieder aus und probiert auch Unbekanntes und Neues. Berlin-WoMan stellt in loser Folge hilfreiche, interessante und überraschende Lebensmittel und Rezepte zur Stärkung der Gesundheit vor. Heute: Zimt.  Gesund leben mit Berlin-WoMan, heute: Zimt weiterlesen

Jeden Tag ein Projektraum: Project Space Festival Berlin 2015

Project Space Festival Berlin

Impression des Project Space Festivals 2014 ©Berlin-Woman
Impression des Project Space Festivals 2014 ©Berlin-Woman

 

Wir sind zwar wieder nicht dabei, haben aber das Project Space Festival Berlin 2014 in bester Erinnerung. Da war die Premiere der 30 Berliner Projekträume, die von einer Fachjury ausgewählt wurden und sich jeweils für einen Tag im August präsentieren konnten. Jetzt lädt das Project Space Festival Berlin 2015 erneut zu ungewöhnlichen Räumen, Konzepten, Vorführungen und Ausstellungen ein. Jeden Tag ein Projektraum: Project Space Festival Berlin 2015 weiterlesen

Music with Berlin-WoMan: die fabelhafte Welt der Amélie, Soundtrack von Yann Tiersen

Music with Berlin-WoMan

die fabelhafte Amelie

Die fabelhafte Welt der Amelie! Amélie Poulain wächst bei bekloppten Eltern auf und wird ulkig. Als Erwachsene entdeckt sie ein Kästchen hinter Badezimmerfliesen und bringt es seinem Besitzer zurück. Daraus entwickelt sich ein Helfersyndrom, Amélie managt nun die Macken und Neurosen der Menschen um sie herum. Schließlich verliebt sie sich selbst, und alles wird gut. Den fabelhaften Film von Jean Pierre Jeunet mit Kulissen vom Künstler Michael Sowa kennt ihr gewiß, aber habt ihr noch den Soundtrack im Ohr? Der ist nämlich auch sehr fabelhaft: Music with Berlin-WoMan: die fabelhafte Welt der Amélie, Soundtrack von Yann Tiersen weiterlesen

Schweizer Nationalfeiertag am 01.08.2015, auch in Berlin

genießen mit Berlin-WoMan

Bild: www.heinzerhardtfreun.de
Bild: www.heinzerhardtfreun.de

 

Die Geschichte mit dem Apfel und Wilhelm Tell kam später dazu. Ursprünglich taten sich die Gebiete Uri, Schwyz und Unterwalden gegen die Habsburger zusammen, schwuren einen Eid und gründeten die Schweiz. Lang her, genau vor 724 Jahren. Und da jedes Land seine Mythen braucht, ist der Rütlischwur eben auch einer. Der Schweizer Nationalfeiertag wird am 1.08. begangen. In Berlin leben 4.500 Schweizer Migrant/innen, die ab heute tüchtig  feiern. Berlin-WoMan sagt: Prötschli, Santé und Viva. Hier die Infos und Termine: Schweizer Nationalfeiertag am 01.08.2015, auch in Berlin weiterlesen

Berlin-Women: Kate Diehn-Bitt, mit einem Tagebuch in Bildern

Berlin-Women

Kate Diehn-Bitt, der erste Zeichenunterricht bei Rudolf Sieger 1915
Kate Diehn-Bitt, der erste Zeichenunterricht bei Rudolf Sieger 1915

 

Was macht eine Künstlerin, wenn sie mit 20 ein Kind bekommt? Sie versucht so gut wie möglich, sich auszubilden, auszustellen und zu arbeiten. Was macht eine Künstlerin, wenn ihr die Nazis Berufsverbot erteilen? Sie arbeitet heimlich weiter. Was macht eine Künstlerin, wenn sie nach 1945 endlich die kreative Erfüllung erhofft und wieder enttäuscht wird? Sie arbeitet. Kate Diehn-Bitt hat ein umfangreiches Oeuvre hinterlassen, darunter das zauberhafte Tagebuch über ihre ersten 20 Lebensjahre. Hier zu sehen und alles weitere nachzulesen. Berlin-Women: Kate Diehn-Bitt, mit einem Tagebuch in Bildern weiterlesen